Freiburg im Breisgau


Informationen über das Seminar

Das Psychoanalytische Seminar Freiburg e.V. ist ein von der Deutschen Psychoanalytischen Vereinigung (DPV), der Deutschen Gesellschaft für Psychoanalyse, Psychotherapie, Psychosomatik und Tiefenpsychologie (DGPT), der Landesärztekammer Baden-Württemberg und der Kassenärztlichen Bundesvereinigung anerkanntes Aus- und Weiterbildungsinstitut und hat die staatliche Anerkennung des Regierungspräsidiums Stuttgart als Ausbildungsinstitut im Sinne des PsychThG.

Geschäftsführender Vorsitzender (kommissarisch):
Dr. med. Johannes Picht
Facharzt für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie - Psychoanalyse
Facharzt für Innere Medizin

Stellvertretender Geschäftsführender Vorsitzender:
Dr. med. Johannes Picht
Facharzt für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie - Psychoanalyse
Facharzt für Innere Medizin

Sekretariat:
Frau Susanne Fütterer
e-mail: psf-sekretariat@t-online.de

Gemeinnützigkeitsanerkennung durch das Finanzamt Freiburg, AZ: II/25, 1996

Bankverbindungen:
Commerzbank Freiburg (BLZ 680 800 30), Konto-Nr. 0410893000
IBAN DE 29 6808 0030 0410 8930 00

Unsere Aufgaben
▪ Förderung der Wissenschaft der Psychoanalyse auf der Grundlage der Entdeckungen Sigmund Freuds.
▪ Aus- und Weiterbildung von Ärzten und Psychologen in der psychoanalytischen Theorie und Praxis nach den Ausbildungsrichtlinien der Deutschen Psychoanalytischen Vereinigung. Ausbildungskandidaten, die die Ausbildung erfolgreich abgeschlossen haben, können die Mitgliedschaft der DPV und des PSF erwerben
▪ Aufbau einer Weiterbildung für Kinderanalyse.
▪ Vermittlung der Weiterbildung in Psychotherapie und Psychoanalyse für Ärzte gemäß den Weiterbildungsrichtlinien der Landesärztekammer Baden- Württemberg, anerkannt auch als Bestandteil der Weiterbildung zum Facharzt für psychosomatische Medizin und Psychotherapie durch Kooperation mit der Abteilung für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie der Universität Freiburg;
▪ Für Psychologen die Ausbildung zur Approbation gemäß dem PsychThG.
▪ Für Interessenten (Fortbildungsteilnehmer und Gäste), die sich nicht in Weiterbildung befinden, besteht die Möglichkeit, als Gast an Veranstaltungen und Vorträgen teilzunehmen. Anfragen sind an die jeweiligen Seminarleiter bzw. an den Geschäftsführenden Vorsitzenden zu richten. Die Teilnahme als ständiger Gast oder Fortbildungsteilnehmer ist gegen eine Jahresgebühr von derzeit EUR 180,- möglich; bei zertifizierter Teilnahme an Einzelveranstaltungen 15,- €